Summerbreak Festival in Chemnitz
Presse & Media
zum SUMMERBREAK

Schülerband aus Altenburg spielt zum Summerbreak

01. Juni 2017
Mit fast 1000 Stimmen war das Ergebnis am Ende eindeutig: Die Schülerband "Nothing but Harmony" des Friedrichgymnasiums Altenburg wird am 23. Juni beim Summerbreak vor Bands und Musikern wie Max Giesinger, Alice Roger, Toni & Band und Janiz spielen. Die fünf Musiker setzten sich in einem Voting auf der Homepage des Schülerfestivals gegen eine weitere Band durch. Beide Gruppen hatten sich für einen Auftritt beim Summerbreak beworben. Die Abstimmung lief bis Mitternacht. Das Festival findet am letzten Schultag von 15 bis 22 Uhr im Stadthallenpark statt.

"Für uns ist eines große Ehre, beim Summerbreak spielen zu dürfen. Dieser Auftritt ist für uns eine gute Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und bekannter zu werden", sagte Marleen Nitzsche. Die16-Jährige übernimmt in der vor zwei Jahren gegründeten Band nicht nur den Gesang, sondern spielt auch Gitarre. "Wir singen auf Deutsch und schreiben unsere Lieder selbst. Die meisten Songs setzen sich mit unseren Erlebnissen auseinander", sagt die Schülerin. Einmal in der Woche probt die Band im Friedrichgymnasium Altenburg. "Vor dem Auftritt, werden wir aber sicher öfter zusammenkommen, damit in Chemnitz alles passt", sagte Marleen Nitzsche. Ihre Fans aus dem Gymnasium wollen die jungen Musiker auf jeden Fall nach Chemnitz mitbringen.

„Mit dem Festival möchten wir insbesondere für Schüler der Altersgruppe 13 bis 18 Jahre ein Sommerevent etablieren, bei dem sie den letzten Schultag gemeinsam mit Freunden entspannt bei Konzerten sowie sportlichen und künstlerischen Aktionen im Stadthallenpark verbringen können", sagt Dr. Ralf Schulze, Geschäftsführer der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH. Gemeinsam mit seinem Team organisiert und veranstaltet er das Festival. Dabei sorgen neben den Konzerten unter anderem ein Erlebnismobil zum Klettern, Slackline und Skaterrampe für sportliche Herausforderungen.

Das Schülerfestival Summerbreak ist eine Veranstaltung innerhalb des Parksommmers. Dieser findet vom 22. Juni bis 30. Juli 2017 im Stadthallenpark Chemnitz statt. Den Auftakt machen am 22. Juni zwei Konzerte des Studio W.M. – Werkstatt für Musik und Theater. Am 23. Juni sind alle  Schüler  zum  Festival  Summerbreak,  unter anderem mit  Headliner  Max  Giesinger  &  Band  eingeladen. Bis  auf  den jeweiligen Montag  wird  es  an  jedem der  darauffolgenden Wochentage ein  Angebot  geben.  So  findet  am  Dienstag  die Jazznacht  statt.  Der  Mittwoch  ist  dem  Themenbereich  Hörspiel vorbehalten.  Am  Donnerstag  ist  Klassikabend,  am Freitag  Poetry-Slam.  Am  Samstag  gehört  die  Bühne  der  Singer/Songwriter-Fraktion und zur Women´s  Night  am Sonntag  dürfen  sich  die  Besucher  auf  starke  Frauen  freuen.  Der  Eintritt  zu  allen  Veranstaltungen ist  frei.  Finanziert wird der „Parksommer" über Crowdfunding.